Update zu „Mordversuch – oder viel Lärm um nichts?“

Zu dem Beitrag vom 18. April hier die neuesten Entwicklungen:

Am 20. April 2020 bekam der Insasse, der eine Manipulation seines Tiefkühlgemüses beklagte, durch den Leiter der SV-Abteilung der JVA Freiburg mitgeteilt, in dem Gemüse sei Rattengift gefunden worden. Noch am selben Tag erfolgte eine Ortsbegehung in der Abteilung durch die Kriminalpolizei und eine erste Vernehmung des Betroffenen. Eine durchgeführte Blutuntersuchung sei aber unauffällig gewesen.
Ferner wurde bekannt, dass entgegen der im Beitrag vom 18.04. zitierten Aussage des Bereichsdienstleiters W., in den Rattenfallen im Gefängnishof sehr wohl Gift enthalten sein soll, insbesondere Strychnin.
Zwischenzeitlich wurden die Fallen, bzw. das Gift aus den Fallen nach Aussage eines Bediensteten entfernt.

Thomas Meyer-Falk, c/o JVA – SV-Abtlg., Hermann-Herder-Str. 8, D-79104 Freiburg

https://freedomforthomas.wordpress.com

http://www.freedom-for-thomas.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s