Thomas Meyer Falk

zur zeit
c/o jva freiburg – SV-Abtlg.
hermann-herder-str. 8

d-79104 freiburg

jetzt auch als Buch!

“nachrichten aus dem Strafvollzug”

erschienen im Mai 2010 im Blaulicht-Verlag. Essays und Gedichte ISBN:978-3-941552-04-3


am 15. mai 1971 geboren, sitze ich seit der festnahme 1996 in haft, erst in isohaft in stuttgart stammheim bis frühling 1998, dann etwas “gelockert” im bayrischen

straubing, seit herbst 1998 in isohaft in bruchsal. verurteilt wurde ich 1997 wegen eines bankraubs mit geiselnahme, anlässlich dessen geld für legale und illegale linke politische projekte organisiert werden sollte. ich bin ein so genannter red-skin / rash = red & anarchist skinhead und da ich mich mitunter deutlich ausdrücke, erfolgten 2000 und 2004 weitere verurteilungen wegen nötigung, beleidigungen, bedrohungen – wie die juristen es nennen – “zum nachteil” von vollzugsjuristen, richtern, staatsanwälten, sowie ein paar politikern (u.a. bundeskanzler schröder, bayrischer innenminister beckstein, hessischer ministerpräsident koch). insgesamt stehen 16 jahre 9 monate und drei wochen freiheitsstrafe an (ende 2013) und danach sicherungsverwahrung, d.h. eine entlassung ist unabsehbar.

ein wort zu der geiselnahme an dieser stelle: auch wenn es schlussendlich darum geht für eine bessere, eine freiere welt einzutreten, letztlich also eine gesellschaftsform die ohne gewalt auskommt, sehe ich keinen anlass das was ich getan habe zu bereuen, so schockierend das erlebnis für die geiseln in der bank auch war (physisch wurden sie nicht verletzt, aber die bedrohung mit schusswaffen über einige stunden hinweg, war unzweifelhaft ein psychischer schock). es ist nicht leicht die richtigen worte zu finden (zumal alles was ich schreibe erst über die zensur der gefängnisleitung geht); es geht weder um die marginalisierung der seelischen verletzungen der geiseln, noch um eine heroisierung dessen was ich getan habe. das ich nicht “bereue” warf mir schon 1997 das gericht vor, das mich verurteilte … am ende bleibt vielleicht nur – schweigen!?

16 Antworten zu “Thomas Meyer Falk

  1. Was für ein “Held”…!

    Auf das er und seinesgleichen auf ewig dort verschmoren….!!

  2. Hier scheint jemand auf den Spuren von Jossif Dschugschwili(Stalin) zu wandeln,der die SDAPR und Bolschewiki auch mit Banküberfällen finanziell
    unterstütze bis Lenin und Parteivorstand derartiges verbot,um der Bewegung nicht zu schaden.

  3. Hi,
    die Tat ist abgestraft und gesühnt soweit.
    Ich finde beachtlich das “Thomas” nun seit vielen Jahren schon schreibt und veröffentlicht.
    Es ist ausgesprochen schwer nach Haftverbüssung in einem “bürgerlichen” Leben Fuss zu fassen.

  4. Wollte nur Danke für die guten und informativen Texte sagen. Weiter so.

  5. Guten Tag,
    so lange lebendig begraben!, ich finde es erstaunlich mit welchem Enthusiasmus und Engagement die verschiedenen Texte erarbeitet sind.
    Hoffendlich bald frei!

  6. Lieber Thomas. Ich bin weder rechts noch links. Bezeichne mich als “liebenden Menschen”. Manche würden mich als “Esotante”oder “Spirituell” bezeichnen. Aber auch diese “Bezeichnung” ist nur ein Ausschnitt dessen, was “Ich Bin”. Nur zur Erklärung.
    Seit 1 Jahr begleite ich Menschen in der SV. Ich möchte Ihnen nur sagen, dass ich es absolut konsequent finde, wie Sie Ihren Weg gehen. Meine Idee ist, (als “Alt-68 igerin”!), dass mit Anarchie nichts gewonnen wird. Obwohl wir ausgenommen, betrogen und für dumm verkauft werden, möchte ich mich eher Mahatma Gandhi u Nelson Mandela anschließen. Dennoch spüre ich nach 1 Jahr Begleitung von Menschen in der SV, wie Recht Sie haben und möchte meinen Hut vor Ihnen ziehen.
    Die Tat müssen Sie nicht bereuen. Das war Ihre Entscheidung, wenn auch aus einer “Überzeugung” getan. Die Menschen, die unter der Tat in diesem Moment psychisch litten, könnten Sie höchstens um Vergebung bitten.
    Ich verstehe, wenn Sie sagen, keiner kann mir verbieten die nächste Tat zu begehen, wenn ich rauskomme. Ja, die Entscheidung liegt bei Ihnen. Nur, eine Änderung im Großen werden Sie damit nicht erreichen. Sie nehmen ja die Konsequenzen, die aus solchem Denken erfolgt, in Kauf. Ok.Ist eben Ihre Entscheidung. Ich stelle mir auch eine Gemeinschaft ohne Gesetze vor. Nur, die wird noch lange nicht machbar sein. Da müsste sich das “Wesen Mensch” um 180 Grad drehen.
    Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass sich Ihr “Schicksal” wendetund Sie bald frei kommen. Und vielleicht noch eine weitere, andere “Draufsicht auf die Dinge” bekommen.Von Herzen Marijam

  7. Liebe Marijam,
    Sie schreiben: “Die Tat müssen Sie nicht bereuen. (…) Die Menschen, die unter der Tat in diesem Moment psychisch litten, könnten Sie höchstens um Vergebung bitten.”

    Wenn jemand eine Tat nicht bereut, wie bzw. auf welcher Grundlage soll er dann Menschen um Vergebung bitten? Das ist in höchstem Maße zynischen, mutet geradezu grotesk an.

    “Ich verstehe, wenn Sie sagen, keiner kann mir verbieten die nächste Tat zu begehen, wenn ich rauskomme. Ja, die Entscheidung liegt bei Ihnen.”

    Eben nicht. Das ist der Grund, weswegen wir in Deutschland über die Möglichkeit der Sicherheitsverwahrung verfügen. Keine freie Gesellschaft, kein friedlicher Mensch muss es dulden, dass andere die gleichen Freiheiten genießen, wenn sie nicht dazu bereit sind, ihren Mitmenschen körperliche und psychische Unversertheit zuzugestehen.

  8. nice to be here freedomforthomas.wordpress.com blogger discovered your website via search engine but it was hard to find and I see you could have more visitors because there are not so many comments yet. I have discovered site which offer to dramatically increase traffic to your blog http://insane-web-traffic.com they claim they managed to get close to 4000 visitors/day using their services you could also get lot more targeted traffic from search engines as you have now. I used their services and got significantly more visitors to my site. Hope this helps :) They offer best services to increase website traffic at this website http://insane-web-traffic.com
    To your success your friend
    Jessica

  9. Hey,Thomas wie gehts? Hab dich nicht vergesen,Pizza-Foto auch nicht.
    Bis dann….Uwe/Bruchsal/EVA/OA

  10. Thomas ich bewundere deine journalistische Arbeit und lese seit Jahren deine Artikel. Halte durch – auf ein neues Jahr..!
    Viele Grüße

  11. Typischer Verbrecher.und wenn sie nicht weiterkommen wird er links.

  12. Lieber “bernd”,
    bei entsprechenden Umständen wirst auch Du straffällig – so groß ist der zivilisatorische Spalt nicht, der Dich in Sicherheit (vor Dir selbst) wähnen lässt. Die “richtigen” Umstände, eine gewisse Dosis Verzweiflung…

    Typischer Verbrecher.und wenn sie nicht weiterkommen wird er links.: Weisst Du, was Du da eigentlich von Dir gibst? Der Satz geht in Richtung Hass-Prediger.

  13. Verbrecher sind einzig und allein nur die Justiz !
    Ich “war” selber betroffen. Ich habe von Mitgefangenen unzählige richterliche Urteile gehört und gelesen. Ich habe Mord und Totschlag in der
    JVA Wuppertal miterlebt. Ein Vergewaltiger wurde vergiftet, ein anderer
    plötzlich blind von heute auf morgen.
    Seit dem Tag an dem ich wieder frei gekommen bin räche ich mich für das
    “dort” erlebte (natürlich auf legalem Weg) und auch sehr effektiv.
    Steuern zahlen ? *lach*
    Ich fress lieber Dreck als nur 1 Euro an denen zu zahlen die mit anderen
    Menschen so umgehen, morden, und denken sie seinen heilig !!!!
    Denn jeder der in einer JVA stirbt könnte ausserhalb noch leben und es sind
    nicht wenige in Deutschland.
    Mein Tip für dich Tom: Sei schlau wie Thomas Drach ! (Ich hoffe du verstehst)
    Alles gute

  14. Hey Thomas,alles klar soweit,errinnerst dich an mich,ich bins Uwe.Schick dir demnächst einen Brief,also bis dann und nicht soviel Pizza machen,des macht dick

  15. Also ich als EX, kenne die einschlägigen Einrichtungen zur Genüge.

    War selbst lange in Isolationshaft in Stammheim (U-Haft), Bruchsal und auch Freiburg.

    War damals von Beruf ” bewaffneter Räuber “.

    Mehr konnte und kannte ich nicht.

    Es war solange grauenvoll, bis ich eine liebe und lebenslustige Frau in der JVA Freiburg kennenlernte, die dann meine Betreuerin wurde.

    Sie (Nico), kam einmal wöchentlich zum Gesprächskreis bei (damals) Herrn Parrer Sylla, der inzwischen in Rente ist.

    Sie (Nico) küsste mich eines Tages einfach so beim Betreuerbesuch und ich war völlig überrascht.

    Da dies durch die Besuchsüberwachung registriert wurde, war sie nur noch Besucherin.

    Die Sonderbesuche fielen weg und Nico war nur noch Besucherin.

    Wieso ich das schreibe……um dem Thomas mal klar zu machen, daß es auch andere gibt, die gelitten und trotzdem ohne den ” Endstress ” zu produzieren, aus der Sache rausgekommen sind.

    Nico, die damals 28 Jahre alt und Rechtsrefendarin im 2.Staatsexamen war, starb an Brustkrebs.

    Mir hat sie sehr viel gegeben und ich wünsche Dir Thomas auch so ein Erlebnis.

    Ach ja, nur am Rande…..es gab kein TV mit Pay TV und Playstation oder X-Box auf der Hütte.

    Mein Verhalten bezüglich der Justiz und den Bediensteten, war ähnlich Deinem Verhalten.

    Den BSG-Haftraum kenne ich zur Genüge !

    Du bist nicht alleine, denn ich lese das Jammern, denn mehr ist es nicht !

    Komm zurück in die Welt, derer, die wirklich kämpfen müssen und hilf da.

    Hier draußen ist es tausendmal härter und die 3 Mahlzeiten kommen nicht an die Tür.

    Ich kapiere auch im Grunde nicht, was Du wirklich mit Deinen hunderten von Online Einträgen bewirken willst ?

    Du hast Menschen mit der Waffe bedroht und in Lebensgefahr gebracht…..ich damals auch.

    Kapierst Du das noch ?

    Ich bin sicher du wärst schon lange frei und hättest Deine SV gar nicht antreten müssen, wenn du nur ein wenig reflektiert hättest.

    Auf was wartest Du ?

    Das die IS oder die RZ Dich rausholen ?

    Wie auch immer, das wollte ich Dir einfach mal sagen……und nun jammere weiter und schiebe die Schuld auf die Gerichte, Justiz, Polizei.

    DU hast den ersten Stein geworfen und die Gesellschaft wirft zurück.

    Ich bin kein Angepasster und auch eine Gehirnwäsche erfolgte nicht……einfach nur denken genügt.

    Halt die Ohren steif……Manfred

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s