Pressemitteilung – Erneuter Hungerstreik (HS) in Sicherungsverwahrung (SV)!

Nachdem schon 2014 Herr H. in der JVA Freiburg gegen die Haftbedingungen
in einen HS getreten war, haben er und Herr P sich am 03.07.2015
entschlossen erneut in den unbefristeten HS zu treten. Sie protestieren
damit gegen die Haftsituation in der SV:

– Keine Außenorientierung des Alltags
– Keinerlei Perspektive in überschaubarer Zeit frei zu kommen
– Problematischer Umgang der JVA mit Angehörigen
– Scheinbare Allmacht des Vollugsleiters Herrn G.
– Sicherheitsverschärfungen, nachdem hochrangiger Sicherheitsbeamter in SV-Anstalt versetzt wurde

Die JVA reagierte bislang lediglich mit der Dokumentation der Verweigerung der Nahrung

Erst im Herbst 2014 verhungerte in der JVA Bruchsal ein Gefangener! Aber auch in der Freiburger SV ist der Alltag geprägt von Tod und Siechtum: Verwahrte sterben, koten sich ein, bekommen Gliedmaße amputiert.

Die Protestierenden fordern ein Gespräch mit Vertretern des Justizministeriums und zwar in einem größeren Kreis; d.h. unter Beteiligung anderer Verwahrter, so wie den zuständigen Richtern des
Landgerichts Freiburg.

Thomas Meyer-Falk, c/o JVA (SV-Abt.), Hermann-Herder-Str. 8, 79104 Freiburg
https://freedomforthomas.wordpress.com/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s